• 86 % der IT-Führungskräfte sehen das größte Wachstumspotenzial in den Online-Märkten, und 97 % erwarten, dass der Schutz von Markenressourcen im Internet im kommenden Jahr an Bedeutung gewinnen wird.

  • Bis zu 40.000 Websites pro Woche werden zum Ziel von Cyberkriminellen.

  • 80 % der Käufer im Internet möchten sichergehen, dass ihre Daten geschützt sind.

In vielen Organisationen fallen Domainnamen und die Online-Sicherheit in die Zuständigkeit der IT-Abteilung. Dazu zählen in der Regel auch die Verwaltung und Verlängerung Hunderter oder Tausender Domainnamen, SSL-Zertifikate und Trusted Seals. All das ist bereits mit einem großen Arbeitsaufwand verbunden. Dazu kommt der schnelle Wandel des Umfelds mit der Einführung neuer generischer Top-Level-Domains (gTLDs), dem Wachstum des mobilen Internets und dem explosionsartigen Anstieg von mobilen Apps, Streaming-Plattformen und sozialen Netzwerken.

Herausforderungen:

IT-Abteilungen sind zunehmend gefordert, einen ganzheitlicheren Ansatz bei Strategien zum Markenschutz im Internet zu verfolgen. Dies umfasst Folgendes:

  • Verwaltung des Domainnamen-Portfolios: Ein aktives Domainnamen-Portfolio stellt im Hinblick auf Technik und Sicherheit komplexe Anforderungen, die mit einem hohen Zeit- und Arbeitsaufwand verbunden sind. Der Verwaltungsaufwand für die diversen Registrierungsanforderungen der landesspezifischen Top-Level-Domains (ccTLDs) bedeutet, dass sich schnell Fehler einschleichen können. Noch umfangreicher und komplexer gestaltet sich die Aktualisierung von Systemen und Vorgängen zur Vorbereitung auf die Einführung neuer generischer Top-Level-Domains (gTLDs).
  • Schutz der Infrastruktur: Hacker, rachelustige ehemalige Mitarbeiter und selbst Angehörige des Unternehmens decken im Internet Lücken in Ihren Sicherheitsvorkehrungen auf.
  • Markenverletzungen: Die Erfassung und Bekämpfung von Bedrohungen Ihrer Marke im Internet ist eine anspruchsvolle und arbeitsintensive Aufgabe. Cybersquatting, Typosquatting und andere Formen des Domainnamen-Missbrauchs können dem Ansehen Ihres Unternehmens großen Schaden zufügen. Wenn Verletzungen wie Phishing und Malware nicht erkannt werden, eskalieren sie schnell zu einer akuten Bedrohung Ihrer Infrastruktur, gefährden die Sicherheit Ihrer Kunden und führen zu Einnahmeverlusten.
  • Das Vertrauen der Kunden im Internet: SSL-Zertifikate sind unerlässlich, um Kunden vor Phishing zu schützen. Sie schaffen Vertrauen in Ihre Marke, doch ihre Aktualisierung und Verwaltung für alle Websites des gesamten Unternehmens sind komplex.

NetNames hilft IT-Abteilungen

NetNames verfügt über umfassende Erfahrungen mit der Unterstützung von IT-Abteilungen bei der Verwaltung der Portfolios für Domainnamen und digitale Zertifikate. Durch die Auslagerung der Services oder die Bereitstellung maßgeschneiderter Lösungen, die nahtlos in die internen Abläufe integriert werden, lassen sich nicht nur beträchtliche Kosteneinsparungen und Arbeitserleichterungen erzielen, sondern vor allem auch Schutz vor allen Arten von Verletzungen der Markenrechte im Internet. Die Zusammenarbeit mit NetNames ermöglicht IT-Abteilungen Folgendes:


Schutz Ihrer Marke und Ihrer Kunden:

Durch die gezielte Registrierung von Domainnamen erhalten Sie ein kosteneffektives Portfolio, und durch die aktive Überwachung sorgen Sie dafür, dass Ihre digitalen Daten und Inhalte im Internet nicht missbraucht werden.

Sorgenfreiheit:

Lassen Sie sich die leidige Verwaltung von Domainnamen einfach abnehmen.

Erfassung potenzieller Angriffe:

Durch die Überwachung des Internets können Angriffe durch Dritte bereits im Vorfeld erfasst werden.

Sicherheit im Internet:

Eine Komplettlösung für das Lifecycle-Management Ihrer SSL-Zertifikate sorgt für den einfachen und effektiven Schutz Ihrer Website.

Kostensenkung:

Als Ihr Partner bei der Verwaltung Ihrer gesamten Portfolios für Domainnamen und SSL-Zertifikate bieten wir Ihnen zentralen Support und ein sicheres, täglich rund um die Uhr verfügbares Online-Portal.

 

Gute Gründe für NetNames

  1. Wir sind Vorreiter für den Markenschutz im Internet und seit 1999 führend auf diesem Fachgebiet.
  2. Unsere Branchenexperten sind in Ausschüssen und Aufsichtsgremien wie ICANN, INTA und ITMA vertreten und tragen durch ihre beispiellosen Branchenkenntnisse zur Regulierung des Internets und zur Bekämpfung der Risiken bei, denen Unternehmen ausgesetzt sind.
  3. 99 % Kundenbindungsrate – unübertroffen in Technologie, Kompetenz und Kundenorientierung
  4. Die umfassendste Überwachung für den Schutz digitaler Ressourcen durch den Einsatz unserer marktführenden Technologien – detaillierte Überwachung des gesamten Internets in Echtzeit und in allen Online-Märkten
  5. Maßgeschneiderter, flexibler und reaktionsschneller Service – wir stellen uns gezielt auf kundenspezifische Anforderungen ein und entwickeln unsere Angebote kontinuierlich weiter. So sind wir den Gefahren im Internet stets einen Schritt voraus.
  6. Ein sicheres Kundenportal zur Verfolgung und Überwachung erfasster Bedrohungen und des Verlaufs von Bekämpfungsmaßnahmen
  7. Unternehmensinternes mehrsprachiges Bekämpfungsteam und enge Beziehungen zu allen Marktplatz-Websites, App-Shops, Registraren und ISPs – für die besten Ergebnisse bei Compliance, Bekämpfung und Beseitigung weltweit und in allen Online-Märkten
  8. Chinesischsprachiges Expertenteam für das gezielte Vorgehen auf chinesischen Märkten